Der Vorstand - Fastelovends Jecke Houverath

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereinschronik

Die Jecken

Chronik der Fastelovends Jecke Houverath 95 e.V.


Am 17. November 1995 fand in der Gaststtte ' Zum Eifeldom' die Grndungs-versammlung des neuen Karnevalsvereins in Houverath statt. Die Grndungsmitglieder, Dieter Paffenholz, gleichzeitig auch der erste 1. Vorsitzende, Hans-Peter Lohaus, Helmut Lanzerath, Hermann-Josef Frings, Mathias Rolef, Werner Lanzerath sowie Wolfgang Pietsch gaben diesem Verein den Namen Fastelovends Jecke Houverath und verwendeten damit nicht die gebruchliche Namensgebung Karnevalsverein oder -gesellschaft. Auch die Wahl der Vereinsfarben Grn - Schwarz war und ist bis heute einzigartig in der Karnevalslandschaft.

Gleich in der ersten Session wurde neben der Proklamation des 1. Dreigestirns, Prinz Hermann-Josef I. (Frings), Bauer Heinz (Sievers) und Jungfrau Wolfine (Wolfgang Pietsch), auch eine Sitzung in der Gaststtte 'Zum Eifeldom' durchgefhrt. Zwar nderten sich im Laufe der Jahre die Veranstaltungsorte, seit 1999 ist es die Mehrzweckhalle, aber bis zum heutigen Tage gelang es uns jedes Jahr eine Sitzung durchzufhren.
In den ersten Jahren waren es hauptschlich Persnlichkeiten oder Gruppierungen aus der Gemeinde, die das Programm der Sitzungen prgten. Zum Beispiel Bttenredner wie Heinz Schmitz, Christa Ncken und Helene Lohaus als Plitsch und Platsch , Tina Kunze und Monika Beelitz. Auch musikalische Vortrge waren mageblich daran beteiligt.
Unvergessen sind hier die Becks Bier Boys, mit ihren Mitgliedern Hermann-Josef Fussel, Hermann-Josef Frings, Stefan Frings und Wolfgang Ncken, oft verstrkt durch Harald Frings und Bernd Ncken, die jahrelang im Programm der Sitzung auftraten. Spter kamen auch die Eifeldom Blser als neu gegrndeter Musikverein in Houverath hinzu.

Es bildeten sich natrlich auch Tanzgruppen. Zu allererst die Sunny Girls, unsere erste Garde, die aber noch in roten Uniformen auftraten. Im weiteren Verlauf der Jahre bildete sich auch ein Mnnerballett, die Eifeldomspatzen. Neben den Eifeldom Blsern, die jedes Jahr unsere Sitzung erffnen, sind aus der ganzen Vielfalt des Karneval, bis heute die Tanzgruppen geblieben, das Herzstck der Fastelovends Jecke Houverath 95 e. V. Die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen am Tanzen war und ist in all den Jahren nicht vergangen und so wurden, neben den Hochtrmer Funken, die aus den Sunny Girls entstanden sind, die Hochtrmer Frnde, Hochtrmer Girls und Hochtrmer Fnkchen gegrndet. Im Verlauf ihres Bestehens wurden auch schon mal die Namen gewechselt, da sich die Formation gendert oder auch der Name nicht mehr altersgerecht war. So wurde aus den Hochtrmer Girls die Hochtrmer Frnde und aus unseren ehemaligen Hochtrmer Kids die Hochtrmer Girls, die den freigewordenen Namen gern bernahmen.


Die Sitzungen waren aber nicht die einzigen Veranstaltungen der Fastelovends Jecke Houverath. In frheren Sessionen wurden bis zu neun Veranstaltungen durchgefhrt. Leider fielen einige dieser Veranstaltungen durch mangelndes Interesse oder durch Unwgbarkeiten der Obrigkeit zum Opfer .

Heute findet eine Sessionserffnung im November statt, sollten einmal Tollitten zur Verfgung stehen wird diese zur Proklamation genutzt. Am letzten Wochenende im Januar unsere Kostmsitzung, sowie das Gardetreffen, welches sich aus dem Kinderkarneval entwickelt hat. Zu dem kommt als Abschluss einer jeden Session noch das Fischessen hinzu.


Der Rosenmontagszug, der auch jedes Jahr stattfindet wird durch die Fastelovends Jecke Houverath 95 e. V. organisiert.


Mit 25 Mitgliedern und einem 7 - kpfigen Vorstand begann damals das Vereinsleben. In der Satzung wurde festgeschrieben das rheinische Brauchtum, aber ganz besonders den Karneval zu pflegen. Hierbei ist es besonders bemerkenswert, dass es in der Vereinsgeschichte bislang nur vier 1.Vorsitzende gab, welches fr Kontinuitt spricht.


Wie bereits vorgestellt wurde Dieter Paffenholz im Grndungsjahr zum 1.Vorsitzenden gewhlt, dieses Amt behielt er bis 1998. Ihm folgte Hans-Peter Lohaus, ebenfalls Grndungsmitglied und auch im ersten Vorstand schon vertreten. Im Jahre 2003 wurde mit Wolfgang Lanzerath ein 1.Vorsitzender gewhlt, der dieses Amt 11 Jahre innehaben sollte. Aus persnlichen Grnden trat er geplant im 3. Jahr seiner letzten 4- jhrigen Amtszeit zurck und Frank Ddorf bernahm als 2. Vorsitzender kommissarisch die Leitung des Vereins. Im folgenden Jahr wurde er in der Jahreshauptversammlung in der Position des 1. Vorsitzenden besttigt und fhrt dieses Amt bis zum heutigen Tag.

In dieser gesamten Zeit konnte die Mitgliederzahl auf 119 gesteigert werden.

Innerhalb des Karnevals haben sich die Fastelovends Jecke Houverath zu Eigen gemacht soziale Einrichtungen nicht nur mit Besuchen, sondern auch mit Spenden zu untersttzen. Der Besuch in den Kindergrten und Schule in unserer Gemeinde war dabei selbstverstndlich, aber auch Besuche in Altenheimen waren bei uns gern wahrgenommene Termine. Ein ganz besonderer Termin war immer der Besuch im Kinderheim Dr. Davo, einer Einrichtung fr behinderte Kinder, denen die Freude ber unseren Besuch in den Gesichtern abgelesen werden konnte.

Im Verlauf eines Vereinslebens, wenn es mit 22 Jahren auch noch recht jung ist, gibt es dennoch Personen, die fr Ihren Einsatz und geleistet Arbeit im Verein gewrdigt werden.
Bei den Fastelovends Jecke Houverath sind das die beiden Ehrenprsidenten Hans-Peter Lohaus und Wolfgang Lanzerath. Als Anerkennung und Dank fr Ihre Untersttzung des Vereines wurden als Ehrenmitglieder Walter und Anita Paffenholz ausgezeichnet. Diese Ehrung wurde auch Michael Dormagen zu teil. Er ist unser Vertreter im Verband Bund.


Copyright © Fastelovends Jecke Houverath 95 e.V. / Jens Ungermann 2019. All Rights Reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü